Übersicht unserer Motorradreisen nach Kroatien

Oft gestellte Fragen zu Motorradreisen nach Kroatien

Wie erfolgt die Anreise nach Kroatien?

Grundsätzlich fahrt ihr mit dem eigenen Motorrad nach Kroatien. Auf Wunsch buchen wir euch gern ein Motorradhotel in Kärnten für die An- und Abreise. Dort könnt Ihr auch für die Dauer der Motorradtour einen Transporter oder einen Anhänger stehen lassen.

 

Welche Hotels bucht Feelgood Reisen in Kroatien?

Grundsätzlich buchen wir möglichst kleinere Hotels in der Landeskategorie 3 und 4 Sterne. Da es in Kroatien an der Küste strenge Auflagen für Neubauten gibt, entstehen neue Hotels meist eher im Hinterland. Wir setzen auf eine Mischung von ordentlichen Mittelklasse-Hotels, mal im Ort gelegen, mal etwas außerhalb.

 

Wie sind die Straßen in Kroatien?

An der Küste und auf den Inseln sind die Straßen gut ausgebaut, insbesondere die Küstenstraße ist eine ideale Motorradstrecke. Im Hinterland kann man hin und wieder auch einmal auf löcherigen Nebenstraßen landen, vereinzelt kommen Schotterpisten vor – die muss man aber gezielt suchen.

 

Was ist die beste Reisezeit für eine Motorradreise nach Kroatien?

Anfang April kann das Wetter noch etwas unsicher sein, aber ab Mitte April machen Motorradtouren in Kroatien Sinn. Das Frühjahr ist einen Tipp wert, auch weil die Preise dann noch günstig sind. Im Hochsommer sind die Badegäste da, dann steigen die Preise mit den Temperaturen. Das Feelgood-Urteil: oft zu heiß zum Motorradfahren. September und Oktober sind ähnlich wie das Frühjahr gute Reisemonate für Kroatien.

 

Wieviel Zeit brauche ich für eine Kroatienreise mit dem Motorrad?

Ein Woche ist das Minimum, wenn die Reise bis nach Dubrovnik gehen soll. Das ist dann eine fahrintensive Motorradtour durch Kroatien. Entspannte Motorradreisen benötigen zwischen zehn Tagen und zwei Wochen.

 

Gibt es in Kroatien Mautgebühren?

Auf den Autobahnen und vereinzelt auf Schnellstraßen muss Maut gezahlt werden. Die Beträge sind für Motorräder niedrig und fallen nur bei Nutzung an. Die Mautgebühren fallen nicht ins Gewicht.

 

Mit welchen Nebenkosten muss ich in Kroatien rechnen?

Die Preise für Essen und Trinken sind eher günstig, das Essen schmackhaft und deftig. Oft gibt es Speisekarten auf Deutsch oder es spricht jemand vom Personal Deutsch. Im Grenzgebiet zu Italien und Slowenien kann teilweise in Euro bezahlt werden, aber die Landeswährung ist die Kroatische Kuna.

Kroatien kompakt / Motorradreisen

9 Tage / 8 Nächte auf eigene Faust

Fahrspaß pur auf erstklassig ausgebauter Küstenstraße zwischen Crikvenica und Zadar

2017: Neuntagige Motorradreise durch Kroatien mit Aufenthalt auf der Halbinsel Istrien, Fahrt entlang der dalmatinischen Küsten und Besuch der Plitvicer Seen. Knackige Tour zum knackigen Preis!

ab 690 Euro pro Person

Kroatien entdecken / Motorradreise

13 Tage / 12 Nächte auf eigene Faust

Tolles Panorama von der hoch gelegenen Küstenstraße. Mehr als tausend Meter hoch sind die Berge an der Küste mancherorts

2017: Ganz entspannten Motorradurlaub könnt ihr bei dieser komfortablen, großen Tour genießen. Es geht durch Kroatien bis Dubrovnik mit freien Tagen für flexible Nutzung wie Besichtigungen oder Tagestouren ohne Gepäck. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!

ab 990 Euro pro Person

Trogir - Unesco Welterbe - an der dalmatinischen Küste

2017: Eine kleine Motorradreise um die Adria: Wir kombinieren die schönsten Strecken der Toskana mit dem Kurven der dalamtinischen Küsten, die eine lange Geschichte verbindet. Sechs Tage verbringt Ihr in Italien und fünf in Kroatien.

ab 1.250 Euro inklusive Fähre

Inselhüpfen in der Adria / Motorradreise

13 Tage / 12 Nächte auf eigene Faust

Die Küstenstraße entlang der Kvarner Bucht im nördlichen Kroatien - tolle Kurven, karge Inseln

2017: Die Adria ist vor Kroatiens Küste voller schöner Inseln. Wir haben daraus eine sehr entspannte Rundreise gemacht, bei der die Erholung im Vordergrund steht und das Motorradfahren erst an zweiter Stelle kommt. Welche Motorradreise macht der Sozia besonders viel Spaß? Genau diese!

ab 1.090 Euro pro Person