Motorradreisen nach Finnland

Finnland mag nicht das erste Land sein, dass einem einfällt, wenn man an Motorradtouren denkt, aber es ist ein lohnenswertes Ziel für jeden Motorradfahrer. Ob man über Finnland zum Nordkap reist, das Seengebiet erkundet oder sich an der Schärenküste entspannt, Finnland bietet viele attraktive Landschaften in denen man gemütlich Motorrad fahren kann.

Finnland ist geprägt von Wald und Wasser. Unzählige Seen befinden sich im Osten und durch Buchten und Schären denht sich die Küste im Süden und Westen weit aus. Das beeinflusst auch die vielfältige Kultur Finnlands. 

Was muss man als Motorradfahrer wissen, wenn man eine Tour durch Finnland plant? Hier die häufigsten Fragen:

Wie erfolgt die Anreise nach Finnland?

Es gibt drei Wege für Motorradfahrer nach Finnland: Mit der Fähre von Travemünde direkt nach Helsinki ist die schnellste Variante. Mindestens einen Tag mehr benötigt man, wenn man über Schweden fährt, um die schöne Fährpassage von Stockholm durch die Schären nach Helsinki zu genießen. Und die dritte Route führt Motorradfahrer auf dem Landweg durch Polen, Litauen, Lettland und Estland zur kurzen Fährüberfahrt von Tallinn nach Helsinki. Alle Reisevarianten können über Feelgood Reisen gebucht werden.

 Welche Hotels bucht Feelgood Reisen in Finnland?

Finnische Stadthotels haben zwar einen guten Standard, sind aber oft gesichtslos. Wir probieren deshalb – soweit es irgend möglich ist – kleinere Hotels in naturschöner Lage zu buchen.

 Was ist die beste Reisezeit für Motorradtouren durch Finnland?

Der Süden Finnlands kann ab Mitte Mai mit dem Motorrad besucht werden und bis in den September hinein. Für den Norden Finnlands und Finnisch-Lappland ist es ähnlich wie für Nordnorwegen und Nordschweden: Feelgood Reisen empfiehlt Mitte Juni bis Ende August als Reisezeit. Übrigens: Im Nordosten Finnlands ist der August der beste Reisemonat, es ist oft warm und trocken. Wir hatten schon mehrfach 28 bis 30 Grad in Rovaniemi am Polarkreis.

 Kann ich in Finnland den Weihnachtsmann treffen?

Wer gern ganzjährig Weihnachtslieder hört, besucht in Rovaniemi am Polarkreis den finnischen Weihnachtsmann. Da gibt es Souvenirs satt, „Jingle Bells“ auch bei 30 Grad und Rentiergeschnetzeltes als Burger. Kann man sich mal ansehen – muss man aber nicht.

 Mit welchen Nebenkosten muss ich in Finnland rechnen?

Finnland ist das günstigste Reiseland im Norden. Das merkt Ihr an den Bierpreisen ebenso wie an den Übernachtungskosten. Eine Motorradreise Richtung Nordkap über Finnland schont also die Reisekasse.

 Worauf muss ich als Motorradfahrer achten?

Dass die Knöllchen für Verkehrsverstöße in Nordeuropa (aber nicht nur dort) teurer sind als in Deutschland, ist allgemein bekannt. In Finnland richtet sich die Höhe der Strafe aber nach dem Einkommen. Wohlhabende werden also kräftiger zur Kasse gebeten als arme Schlucker. Am besten, Ihr haltet Euch an die Regeln, die Reisekasse nutzt man besser für schöne Sachen.

Welche Souvenirs machen in Finnland Sinn?

Gern gekauft werden Rentierfelle. Leider verlieren sie die Haare ziemlich schnell, das ist also ein kurzes Vergnügen. Zu den Highlights für viele Motorradfahrer gehören die samischen Messer mit Einlegearbeiten aus Horn. Die gibt es als Fischmesser für Angler, als Filetiermesser für Jäger oder einfach nur zur Zierde. Aber bitte informiert Euch über die Einfuhrbegrenzungen des deutschen Zolls: Die Klinge darf eine bestimmte Länge nicht überschreiten.

Am Fjærlandsfjord

Neu 2017: Solch eine Tour gab es noch nie bei Feelgood Reisen: Wir wollen Euch die schönsten Regionen in Schweden, Finnland und Norwegen zeigen. Und als "halbes" Land rechnen wir die teilweise autonomen Åland-Inseln. Die Highlights dieser Tour: Småland, die Åland-Inseln, der Bottnische Meerbusen, das Fjäll, die Fjorde, die Atlantikküste... und einige außergewöhnliche Hotels. 

ab 3.690 Euro pro Pers. inkl. Halbpension

Finnlands schöne Schären / Motorradreise

9 Tage / 8 Nächte auf eigene Faust

Blick auf Mariehamn und die Ålandinseln

NEU 2017: Die finnische Küste bietet ein wunderbar entspanntes Revier für Motorradfahrer. Erlebt die schönen Åland-Inseln und die Westküste Finnlands auf dieser entspannten Motorrad-Tour. Diese gemütliche Reise ist gut geeignet für Motorradfahrer die entspannte Touren mögen.

ab 1.360 Euro pro Personen inklusive Fähren

Große Rentier-Runde / Motorradreise

16 Tage / 15 Nächte auf eigene Faust

Hunderttausende Rentiere leben halbwild in Lappland

2017: Eine Tour für alle, die sich für die Einsamkeit und Weite Lapplands begeistern. Große Teile dieser Tour verlaufen durch Rentierzuchtgebiete in Finnland und Nordschweden. Mit Abstecher nach Norwegen!

ab 1.790 Euro inklusive Fähren

An der finnischen Küste

Neu 2017: Kleine, kuppige Inseln, verstreut im Meer, das sind die Schären. Zwischen Stockholm, den Åland-Inseln und der finnischen Küste erstreckt sich der so genannte Schärengarten quer über die Ostsee. Er ist - zusammen mit der Bergwelt des schwedischen Fjälls - eines der Reiseziele dieser ungewöhnlichen Rundreise des Nordeuropa-Spezialisten Feelgood Reisen.

ab 1.790 Euro inklusive Fähren

Metropolen der Ostsee / Motorrad Reise

16 Tage / 15 Nächte auf eigene Faust

Prächtige Kuppeln in St. Petersburg

2017: St. Petersburg ist eine großartige Metropole - nur leider nicht zum Motorradfahren. Deshalb haben wir eine Tour gebaut, bei der das Motorrad in Finnland stehen bleibt und Ihr per Schiff und Bus den Abstecher nach St. Petersburg macht. So ist genug Zeit um die wunderschöne Stadt zu erkunden. In Kombination mit dem Baltikum, Finnland und Schweden ist diese Tour sehr abwechslungsreich und ist eine ausgesprochen Sozia-taugliche Reise.

ab 1.950 Euro inklusive Fähren

Einer der tausend Seen ...

2017: Wenn schon, denn schon! Diese individuelle Motorradtour geht komplett um die Ostsee von Polen über Finnland und Schweden. Dazu ein Abstecher an den Nordatlantik in Norwegen. Der 7-Länder-Ritt kombiniert die faszinierenden Städte des Baltikums mit tollen Motorradstrecken durch einsame Weiten. Die vermutlich abwechslungsreichste Motorradreise in unserem Programm.

ab 1.990 Euro inklusive Fähren

Das Wikingermuseum liegt mitten auf den Lofoten

Gruppenreise 2017: In einer kleinen Gruppe mit einem kompetenten Guide zum Nordkap fahren: Der Vorteil liegt nicht nur in der Geselligkeit, sondern auch in den kleinen "Specials", die wir als Nordeuropa-Spezialisten für Euch einbauen. Diese geführte Motorradreise eignet sich für alle die gerne in Gesellschaft reisen und das Besondere suchen. 

ab 3.490,- Euro pro Pers. inkl. Halbpension

Nordkap für Wikinger / Motorrad Reise

23 Tage / 22 Nächte auf eigene Faust

Auf dem Weg zum Ende Europas in Hamningberg

2017: Diese Motorradtour bietet eine Streckenführung "Off the beaten track"! Wer das Nordkap besuchen will, aber sonst keine Lust auf Touristentrubel hat, erlebt auf dieser Tour den ursprünglichen Norden. Auf der Ostroute geht es durch Finnland bis an die Barentssee. Entdeckt die Weite und Einsamkeit von Nordskandinavien. Hier sieht man mehr Rentiere als Menschen. DIE Nordnorwegen-Tour für Motorradfahrer die etwas ganz besonderes suchen!

ab 2.790 Euro inklusive Fähren

Silvesterreise: Doppelt feiern in Finnland und Schweden

9 Tage/ 8 Nächte Rundreise mit Schiff und Bahn

Rentiere trifft man immer. Meistens laufen sie quer zur Fahrtrichtung, da unterscheidet sich der Winter nicht vom Sommer

Neu 2017/18:  Auf dieser Silvesterreise in den hohen Norden nach Lappland könnt ihr doppelt anstoßen: Das finnische Tornio bildet mit dem schwedischen Haparanda eine Doppelstadt am Fluß Torneälv. Durch den Zeitunterschied von einer Stunde zwischen Finnland und Schweden kann man den Jahreswechsel hier prima doppelt feiern: Zuerst in Finnland auf das Neue Jahr anstoßen, dann sind es etwa 500 Meter Fußweg über die Brücke nach Haparanda, wo das Neue Jahr eine Stunde später eingeläutet wird.

In kleiner Gruppe geht es per Schiff und Bahn durch den finnischen Winter nach Lappland, während des viertägigen Aufenthalts in Lappland ist eine Hundeschlitten-Tour vor den Toren von Tornio inklusive.

ab 1.990 Euro pro Person